u.

 

Die Entstehung des Vereins


2013 wurde unsere Vorstandvorsitzende Daniela Gugel zu einem Notfall nach Kreta gerufen. Ein Flugpate ist abgesprungen. In Griechenland bei Silke angekommen, wurde sie direkt in alle Geschehnisse voll eingespannt. Als Silke ihr die kleine Hundedame Stalitzia vorstellte, war es endgültig um sie geschehen. Stalitzia's Hinterbeine waren durch einen Unfall gelähmt. Trotz oder gerade wegen ihres Handicaps war sie so lebensfroh und tollte mit all den anderen Tieren umher. Daniela entschloss sich dazu die Kleine mit nach Deutschland zu nehmen um ihr dort die so nötige Physiotherapie und weitere Maßnahmen zu ermöglichen. Zurück in Deutschland besorgte sie der Hundedame einen Rolli und Stalitzia blühte weiter auf. Daniela's Entschluss einen Verein zu gründen, der sich vorallem den Schicksalen der Handicaptiere hingibt, war gefasst. Leider lebt Stalitzia heute nicht mehr. Sie hatte aber wundervolle Jahre hier bei uns in Deutschland.


Unsere Arbeit


Kara anfangs mit Pfotenschuhen


Bebo tollt mit Freundin Fibi umher


Bebo bei der Physiolasertherapie



Bebo macht Fortschritte


Kaya's Physioübungen


Kaya's erste Schritte


Kaya heute


Aufbau des Vereins


Daniela Gügel 1. Vorstand

Patrick Markus Doepel 2. Vorstand

Sabine Wagner Kassenwart

 


Wir unterstützen: Silke Wrobel - Noahs Little ark in Chania/Kreta

 

 

Die gebürtige Deutsche, Silke Wrobel, kümmert sich nun seit 1988 um die Straßentiere der Insel Kreta. Angefangen hat alles mit ihrer schweren Krankheit - KREBS! Eigentlich wollte sie sich ihre letzten Monate ein ruhiges Leben machen.

Doch es kam anders...

Das Leid der Tiere auf der Insel ließen ihr keine Zeit mehr für ihre Krankheit. Sie kämpfte für die Tiere, versuchte alles um die Situation für jedes Einzelne zu verbessern.

In diesen nun fast 30 Jahren hat Silke tausenden von Tieren das Leben gerettet - und die Tiere ihres.

Wir durften Silke 2013 persönlich kennen lernen und haben Sie eine Woche bei Ihrer Arbeit begleitet. Es ist nicht in Worte zu fassen was diese Frau mit ihren fast 70 Jahren dort leistet.

Sie ist uns in dieser Zeit eine gute Freundin geworden, die uns auch hier schon oft geholfen hat, wenn Tierärzte keinen Rat mehr wussten...

Im Februar 2004 bekam Silke als erste deutsche Tierschützerin im Ausland das Bundesverdienstkreuz verliehen und im September 2005 wurde Sie in Düsseldorf im Theater ,,Kommödchen" mit dem Jahrespreis des Krematoriums der     Hans-Rönn-Stiftung ausgezeichnet. Das Alles wegen ihrer großen Verdienste im Tierschutz!

 Jeder Cent der bei Silke ankommt, kommt auch tausend prozentig den Tieren zu Gute.  

 

So können Sie uns unterstützen

 

Sie möchten die Pfotenhilfe gerne unterstützen?

Werden Sie Mitglied in unserem Verein oder übernehmen sie eine Patenschaft für eines der Tiere.

 Mitgliedschaftsgebühren pro Jahr:

Erwachsene pro Person 25€

Jugendliche bis 18 Jahre 20€

Familien bis zu vier Personen 40€

Rentner und Einkommensschwache 16€ 


Paypal: Pfotenhilfe@web.de

Bankverbindung:

IBAN DE73 5765 0010 0098 0522 69

BIC   MALADE51MYN


 

Mitgliedsantrag
MitgliedsantragAktuell.pdf (71.97KB)
Mitgliedsantrag
MitgliedsantragAktuell.pdf (71.97KB)
Patenschaftsantrag
Patenschaftsantrag.pdf (94.36KB)
Patenschaftsantrag
Patenschaftsantrag.pdf (94.36KB)